Datenschutz

Wir verkaufen Produkte statt Daten!

Datenschutzerklärung

Antipreneur nimmt den Schutz Deiner persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die Regeln der Datenschutzgesetze. Die nachfolgende Erklärung gibt Dir einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und in welchem Umfang diese Daten Dritten zugänglich gemacht werden (nämlich gar nicht).

Cookies

Keine Sessions, keine Cookies, keine Plätzchen - wir kriegen’s nämlich nicht gebacken! Glück gehabt. Die einzigen Kekse, die wir auf der Seite haben, sind die Unglückskekse. Du brauchst Dir also keine Sorgen machen.

Neben den Unglückskeksen haben wir jetzt doch Cookies auf der Webseite. Allerdings bringen Euch diese Cookies nicht so viel Pech wie unsere echten Kekse. “Warum jetzt doch Cookies?” fragt Ihr zurecht. Wir haben mit dem alten Statistik-Tool einfach keine gescheite Auswertung gebacken gekriegt. Wer nur Bock auf Antipreneur Unglückskekse hat, der deaktiviert einfach die Cookies in seinem Browser. Ansonsten helfen uns die kleinen Plätzchen die Webseite zu optimieren.

Datenverarbeitung bei Antipreneur

In den obligatorischen Serverstatistiken werden automatisch Daten gespeichert, die Dein Browser an uns übermittelt. Dazu zählen Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem (hoffentlich Mac OS X), Referrer-URL (die zu Antipreneur verlinkende Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) und die Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten erreichen uns in der Regel anonym. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

Kommentare und eMails

Selbstverständlich erfassen und speichern wir Informationen, die Du bei Antipreneur eingibst oder uns in sonstiger Weise übermittelst. Das betrifft etwa Kommentare, Namen, eMail-Adressen und URLs, die Du in die entsprechenden Kommentarfelder einträgst. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden in keiner Weise überprüft, die Verwendung von Pseudonymen und dergleichen ist möglich. Pseudonyme, die Herzchen enthalten, werden allerdings strafrechtlich verfolgt.